Suche:
Stichwörter:
Donnerstag, 10. Juli 2008

Bei Reklamation richtigen Ansprechpartner finden

Berlin/Leipzig (dpa/tmn) - Wenn das neue Handy plötzlich streikt oder der Fernseher kurz nach dem Kauf den Geist aufgibt, wissen Kunden oft nicht, welche die richtige Adresse für Reklamationen ist.

Sonderfall Handy - hier kann es besser sein, bei Schäden statt des Händlers zuerst den Hersteller anzusprechen. (Bild: Schierenbeck/dpa/tmn)

Berlin/Leipzig (dpa/tmn) - Wenn das neue Handy plötzlich streikt oder der Fernseher kurz nach dem Kauf den Geist aufgibt, wissen Kunden oft nicht, welche die richtige Adresse für Reklamationen ist.

Sollen sie das Gerät ins Geschäft zurückbringen oder die Hotline des Herstellers wählen? Je nach Fall gelten andere Regelungen. Wer das beachtet, kann seine Ansprüche leichter durchsetzen. «Man darf die Gewährleistung des Händlers nicht mit der Garantie vom Hersteller verwechseln», sagt Michael Bruns von der Stiftung Warentest in Berlin. «Das Erste ist gesetzlich eindeutig geregelt, das Zweite nicht.» So steht der Händler zwei Jahre lang dafür gerade, dass etwa ein neues Handy ordnungsgemäß funktioniert. Nur bei gebrauchten Geräten lässt sich die Gewährleistung auf ein Jahr beschränken, bei Privatverkäufen auch ganz ausschließen.

«In den ersten sechs Monaten ist die erste Anlaufstelle bei Reklamationen immer der Händler», sagt Bruns. Denn er muss in diesem Zeitraum beweisen können, dass ein defektes Gerät nicht schon beim Verkauf fehlerhaft war. Kunden sollten sich dabei nicht abwimmeln lassen, rät Marion Schmidt von der Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig. Oft verwiesen Händler die Kunden an die Hersteller. «Deren Garantien sind aber freiwillig und können ganz unterschiedlich aussehen.»

So müssen Autofahrer laut Rechtsanwalt Jörg Elsner aus Hagen bei Garantien von Neuwagen auf Einschränkungen im Kleingedruckten achten. «Teilweise gelten die nicht für Verschleißteile - das kann bei einer defekten Kupplung zum Streit führen», sagt der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) in Berlin. Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe seien auch Klauseln zulässig, wonach die Garantie nur bei regelmäßigen Inspektionen in einer Vertragswerkstatt gilt (Az.: VIII ZR 187/06).

Zudem enthielten einige Garantien versteckte Kosten wie Versandgebühren, warnt Michael Bruns: «Beim Händler hat der Kunde bei Mängeln dagegen immer Anspruch auf eine kostenlose Reparatur - dazu gehört auch die Lieferung aus der Werkstatt.» Um lange Wartezeiten bei der Reparatur zu vermeiden, könnten Kunden dem Händler schriftlich eine Frist setzen. Bei Fernsehern oder Handys seien zum Beispiel 14 Tage angemessen.

In einigen Fällen könne es sich aber doch lohnen, zunächst die Garantie in Anspruch zu nehmen, sagt Verbraucherschützerin Schmidt. So erhielten Kunden bei einigen Handyherstellern zum Beispiel schneller ein Austauschgerät, wenn das alte kaputt ist. Beim Händler haben sie darauf erst Anspruch, wenn eine zweimalige Reparatur keine Besserung gebracht hat.

«Außerdem gelten Garantien bei Autos oft länger als die Gewährleistungsfrist», sagt Rechtsanwalt Elsner. Und nicht alles lässt sich reklamieren. Selbst verschuldete Lackschäden am Auto gehen zulasten des Kunden. Und wer sein Handy ins Wasser fallen lässt, muss die Reparatur auch selber zahlen.

Literatur: Der Ratgeber «Ihre Rechte bei Kauf und Reklamation» von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen kann für 4,90 Euro zuzüglich Versandkosten im Internet bestellt werden.


Top-Meldungen aus anderen Bereichen

Verbraucher- Informationsgesetz kommt am 1. Mai

Berlin (dpa/tmn) - Hält der Supermarkt um die Ecke alle Hygienevorschriften ein? Gab es bei Kontrollen im Lieblingsresta

 [mehr...]

Warnung vor falschem Gewinnversprechen per Post

Stuttgart (dpa/tmn) - Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg warnt vor einem neuen Gewinnversprechen per Post. In dem

 [mehr...]

Beamtenstellung gestärkt: Keine Führungsämter auf Zeit

Karlsruhe (dpa) - Beamte müssen grundsätzlich auf Lebenszeit berufen werden - nur in Ausnahmefällen dürfen sie auf Zeit

 [mehr...]

Banker muss Anzug tragen: Reinigung nicht absetzbar

Saarbrücken (dpa) - Die Kosten für die Reinigung des Anzugs eines Bankangestellten sind nicht von der Steuer absetzbar.

 [mehr...]

Neukauf von Waren: Damit im Schadensfall die Versicherung zahlt, müssen die Hinweise des Herstellers eingehalten werden. [mehr...]

Wann habe ich das Recht eine Reise zu stornieren? Gilt ein Nasenbeinbruch als schwere Erkrankung? [mehr...]

Alle wichtigen Vorlagen, Arbeitshilfen und Musterverträge.

Zum Vorlagenshop >>

Kompetente Rechtsberatung per E-Mail oder per Telefon

Zur Rechtsberatung >>

Der Anwaltseiten24 Newsletter
Seien Sie stets über die neuesten Rechtsmeldungen informiert.

In unserem Verkehrsrecht Ratgeber finden Sie wichtige Informationen und gesetzliche Regelungen zu den relevantesten Themen aus dem Verkehrsrecht.

Zum Verkehrsrecht Ratgeber >>